Häufig gestellte Fragen


Worum geht es bei der Konstanzer Bürgerbefragung?

Die Konstanzer Bürgerbefragung ist eine Langzeitstudie zur Beschreibung kommunalen sozialen Wandels, die von der Universität Konstanz durchgeführt wird.
Allgemeine Themen der einmal im Jahr stattfindenden Befragung sind Aspekte der Lebenszufriedenheit, der lokalen Problemlagen, aber auch der Veränderungen in der Zusammensetzung der Bevölkerung und die Situation besonderer Gruppen etwa Familien mit Kindern oder Studierende.
top

Wer ist verantwortlich?

Die Konstanzer Bürgerbefragung ist ein Projekt der Universität Konstanz, die für die Durchführung und Auswertung verantwortlich ist. Wissenschaftlich wird die Studie von Professor Dr. Thomas Hinz am Fachbereich Geschichte und Soziologie betreut. Im Projekt arbeiten derzeit Thomas Wöhler, Mara Mantinger und Laura Dörre.
Die Stadt Konstanz unterstützt die wissenschaftlichen Ziele des Projekts und bittet ihre Bürgerinnen und Bürger um Ihre Teilnahme.
top

Wie oft finden Befragungen statt?

Wer eingeladen wurde und sich als Teilnehmer online registriert hat, wird dreimal im Jahr per E-Mail zu der Befragung eingeladen.
top

Wie lange dauert eine Umfrage?

Die Fragen des Online-Fragebogens können ungefähr in 15 Minuten beantwortet werden.
top

Wer wird befragt?

Zur Zielgruppe gehören Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahren mit Erstwohnsitz in Konstanz. Grundlage ist eine Zufallsstichprobe aus dem Einwohnermelderegister.
top

Wie kann ich teilnehmen?

Sie können teilnehmen, wenn sie per Zufallsstichprobe aus dem Melderegister gezogen wurden und ein Einladungsschreiben erhalten haben oder sich in den vergangenen Jahren bereits als Teilnehmer registriert haben.
top

Warum eine Anmeldung?

Wir haben unser Umfrageformat geändert und führen jetzt drei kürzere Umfragen im Jahr durch. Durch die Anmeldung gelangen Sie schneller zu den Umfragen. Nach der Anmeldung werden Sie bei zukünftigen Befragungen eingeladen. Sie können Ihre Anmeldung jederzeit löschen.
top

Warum ist meine Teilnahme wichtig?

Die Ergebnisse der Bürgerbefragung dienen der Stadtverwaltung als aktuelles Meinungsbild der Konstanzer Bürger. Dafür ist es wichtig, dass ein möglichst aussagekräftiges und repräsentatives Bild der Stadt entsteht. Um das zu erzeugen, kommt es auf die Antwort jedes angeschriebenen Bürgers an.
top

Was passiert mit meinen Antworten?

Die Angaben werden nur für wissenschaftliche Zwecke verwendet. Durch SSL Verschlüsselung ist eine sichere Datenverbindung gewährleistet. Alle Auswertungen erfolgen in aggregierter Form, Rückschlüsse auf einzelne Personen sind nicht möglich.
Beachten Sie auch die Erläuterungen zur Datenverarbeitung und zum Datenschutz.
top

An wen wende ich mich bei Rückfragen?

Bei allen Fragen zu den Bürgerbefragungen wenden Sie sich gerne an unser Team via E-Mail: buergerbefragung@uni-konstanz.de, Telefon: 07531 88-4164 oder unter Kontakt auf der Website.
top